Veganes Schokofondue mit Kokosöl

Veganes Schokofondue mit Kokosöl


Es gibt doch kein besseres Dessert als ein schokoladiges Fondue, in das man sein liebstes Lieblingsobst dippen kann. Wenn kaltes Obst und warme Schokolade im Mund zu einem Feuerwerk der Süßigkeit werden, ist man im siebten Himmel. Aber genug geschwärmt, wir zeigen jetzt, wie man eine vegane Schokofondue-Variante herstellen kann.

Selbstgemachtes veganes Kokos-Schokofondue mit KULAU Bio-Kokosöl mit Model.

Zutaten

40 g Kakaobutter
40 g Nussmus (Mandelmus / Haselnussmus / etc.)
40 g Kokosöl
50 g Agavendicksaft
80 g Kakaopulver

Obst nach Wahl
etwas Wasser

Zubereitung

1. Das Kokosöl im warmen Wasserbad zum Schmelzen bringen.
2. Kokosöl, Kakaobutter, Nussmus und Agavendicksaft vermengen. Das Kakaopulver und je nach gewünschter Konsistenz mehr oder weniger Wasser dazugeben und erneut mixen.
4. Die entstandene Schoko-Sauce in eine Schüssel oder ein Glas füllen.
5 Dazu Obst nach Belieben servieren und losschlemmen.