Unwiderstehlicher Apfelkuchen

Unwiderstehlicher Apfelkuchen


Heute mal wieder ein nicht veganes und ziemlich gehaltvolles Rezept. Es ist immerhin Vorweihnachtszeit, da darf man mit gutem Gewissen ein bisschen über die Stränge schlagen.

Zutaten

Für den Teig

2 Becher Schlagsahne
200 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Backpulver
300 g Mehl
75 g KULAU Bio-Kokosmehl
5 Eier
1 Zitrone (unbehandelt), Schalenabrieb davon
4 EL Zitronensaft

Für den Belag

700 g Äpfel, säuerlich
100 g Butter
100 g KULAU Bio-Kokosblütenzucker
4 EL Milch
60 g Mandelblättchen

cake2

Zubereitung

1. Die Äpfel schälen, entkernen und in Würfel schneiden. Anschließend mit allen restlichen Zutaten für den Belag in einen Topf geben und etwa 15 Minuten bei kleiner Flamme köcheln lassen.
2. Inzwischen für den Teig eine Schüssel nehmen und Sahne, Vanillezucker, Zucker und Zitronenschale halb steif schlagen. Die Eier einzeln unterrühren. Mehl, Kokosmehl und Backpulver sieben und ebenfalls unterrühren.
3. Den Teig in eine gefettete Kuchenform füllen. Mit der Hälfte des Belags belegen. Im heißen Ofen bei 200 Grad Ober-/Unterhitze (oder 160 Grad Umluft) auf mittlerer Schiene für 15 Min. backen.
4. Kuchen kurz rausnehmen, den restlichen Belag darauf verteilen und erneut 15 Minuten backen.
5. Fertig! Den Kuchen aus dem Ofen holen und bei Bedarf mit einem Flammenbrenner den Belag etwas karamellisieren. Anschließend bewundern und vor allem: Genießen!