Reisbowl à la Sushi

Reisbowl à la Sushi


Lust auf Gemüse-Sushi – aber keine Lust es selbst zu machen oder noch mal das Haus zu verlassen? Dann probiert mal diese leckere Reisbowl aus, die geschmacklich sehr an Makis erinnert. Schnell und einfach zubereitet.

ZUTATEN

  • Reis (Sushi-Reis, Basmati oder Vollkornreis)
  • gewürfelte Gurkenstückchen
  • Avocado, klein geschnitten
  • Trockenalgen (Wakame, Nori, Dulse, oder Meeresspaghetti)
  • Leinöl, Hanföl oder Sesamöl (wer es etwas asiatischer mag)
  • Tamari (glutenfreie Sojasauce)
  • Sesamsamen
  • Pfeffer
  • KULAU Bio-Norisnacks wer es etwas schärfer mag sollte zu der köstlichen Chilivariante greifen.

ZUBEREITUNG

Die Trockenalgen in kaltem Wasser 15 Minuten einweichen, dann ausdrücken. Den Reis kochen. In der Zwischenzeit Gurke und Avocado in kleine Stücke schneiden.

Den Reis in eine Schüssel geben und mit den Gurken- und Avocadostücken vermischen. Anschließend mit Tamarisauce und Pfeffer würzen. Als Topping die Norisnacks, Sesamsamen und einen Schuss Leinöl dazu geben.

Foto vom KULAU Bio-Nori-Snack Chili 4 g