Kokoswasser und Dehydrierung im Sommer

Kokoswasser und Dehydrierung im Sommer


Nach einem gefühlt ewigen Winter und einem obendrauf noch kalten Frühling ist er jetzt doch endlich da, der Sommer. Dafür kommt er schlagartig und geht direkt in die Vollen. Die Badeplätze sind überlaufen und auch ein schattiges Plätzchen im Park hilft nicht den Körper wieder auf normale Temperaturen zu bringen.Gerade jetzt wo das Thermometer fast die 40 Grad-Grenze erreicht, weiß man kaum mit der tropischen Hitze umzugehen. Das permanente Schwitzen lässt den Körper regelrecht alt aussehen. Er verliert dabei viele Mineralstoffe und Spurenelemente, man fühlt sich schlapp.

Wegen seines hohen Anteils an Elektrolyten und Mineralien ist Kokoswasser in dem Fall das ideale Mittel, um den Körper wieder auf Vordermann zu bringen und den körpereigenen Wasserhaushalt aufzufüllen. Die im Wasser enthaltenen Kohlenhydrate sorgen zusätzlich dafür, dass der Körper neuen Schwung und neue Energie bekommt.

Ein oder zwei Gläser Kokoswasser nach einem langen Tag in der Sonne bringen schnell die verlorenen Mineralien und Vitamine zurück. Ein einziges Glas enthält allein mehr als 600mg Kalium. Daher wird Kokoswasser wegen seines hohen Mineralstoffgehaltes auch gern als der „ideale Durstlöscher“ bezeichnet. Doch woher kommt die ganze Power in der Nuss?

kokonusswasser-sommergetraenk

All die Powerstoffe ziehen sich die Kokosnüsse hauptsächlich aus dem Meer. Da Kokospalmen üblicherweise in Meereshöhe stehen werden ihre Wurzeln kontinuierlich mit mineralienreichem Salzwasser versorgt, die die Mineralien letztendlich in die Kokosnuss transportieren. Die verschiedenen, im Salzwasser vorhandenen Mineralien sind in etwa zu gleichen Mengen vorhanden wie sie unser Körper benötigt. Darunter fallen u.a. Natrium, Magnesium, Kalium, Kalzium und Eisen, um einige wenige zu nennen. Vor allem der hohe Anteil an Kalium bewirkt eine Stärkung und Erfrischung des Körpers.

Da diese Nährstoffe vor allem auch als Elektrolyte bekannt sind, fällt Kokoswasser unter die isotonischen Getränke, die den Flüssigkeitshaushalt des Körpers regulieren und fehlende Reserven wieder auftanken.

Vor allem eisgekühlt, an einem dieser heißen Sommertage, fühlt sich ein Glas Kokoswasser in der Hand nach Urlaub an. Pur ist es lecker aber auch angereichert mit Zitronen- und Limettensaft, oder mit frischen Minzblättern sowie Orangenzesten ist es herrlich erfrischend. Wer mag kann auch einfach andere Fruchtsäften wie Apfel-, Ananas-, oder Grapefruitsaft untermixen und bekommt so sein ideales Sommergetränk.

Unser KULAU Kokoswasser ist das Ergebnis mehrmonatiger Recherche nach dem Lieferanten, der sowohl unseren hohen Qualitätswünschen als auch unseren ethischen Ansprüchen genügt. Das KULAU Kokoswasser wird unmittelbar nach der Ernte aus bio-zertifizierten Plantagen schonend weiterverarbeitet.