Kokosnussöl, der Geheimtipp für natürlich weiche Haare

Kokosnussöl, der Geheimtipp für natürlich weiche Haare


Kokosnussöl genießt in vielen Asiatischen Ländern schon seit Tausenden von Jahren einen Ruf als natürliches Beautyelixir, auch für die Haare. Sparsam angewandt, ist es ein wunderbarer Haar Conditioner, vor allem für trockene Haare. Kokosöl sollte aber nicht nach der Haarwäsche sondern vor der Haarwäsche in die Haare und die Kopfhaut einmassiert werden.

Es reicht, wenn das Kokosöl ein paar Minuten einzieht. Wenn Zeit reichlich vorhanden ist, sollte man sich ruhig eine besonders pflegende längere Einwirkzeit gönnen. Die Kopfhaut fühlt sich spürbar gepflegt an und die Haare werden ganz weich. Ein Geheimtipp ist übrigens eine pflegende Haarmaske vor dem Saunagang. Wichtig ist nach der Einwirkzeit, egal ob mit oder ohne Sauna, das anschließende gründliche ein- bis zweimalige Waschen um eventuelle Rückstände von Kokosöl zu entfernen.

Wir bei KULAU legen großen wert darauf, nur das beste Kokosöl in Bio-Qualität fair zu produzieren. Das dezent nach Kokosnuss duftende Öl wird direkt nach der Ernte nach modernsten Methoden und aus frischen sorgfältig ausgewählten frischen Kokosnüssen kaltgepresst. Auf diese Weise bleiben alle natürlichen Inhaltsstoffe und das delikate feine Kokosnussaroma bestmöglich erhalten. Unser Kokosöl wird sowohl in der Küche als auch in der Kosmetik gern verwendet. Die Kokosnüsse für das KULAU Bio-Kokosöl stammen aus kleinbäuerlicher Landwirtschaft auf den Philippinen. Ein großer Teil der Wertschöpfung findet vor Ort statt. In unserem Onlineshop kannst du dir unsere Bio-Produkte näher ansehen: