Kokosmus – So macht ihr leckeres Eis damit!

Kokosmus – So macht ihr leckeres Eis damit!


Unser KULAU Bio-Kokosmus wird aufgrund seiner Süße und seiner Cremigkeit gern mit Raffaello verglichen. Wer kennt und liebt ihn nicht, diesen leichten, kokosnussigen Snack, der an Sommer erinnert?

Warum also nicht damit arbeiten und direkt ein Eis draus machen? Oder zumindest bei der Zubereitung hinzugeben. Das dachten wir uns vergangene Woche, in der es so heiß war und in der wir viele Mittagspausen im Garten verbrachten. Also, wurden fix ein paar Zutaten gekauft und in unserer Büroküche Eis hergestellt. Es ist wirklich ganz einfach und mehr als einen Mixer oder Smoothie-Maker braucht es kaum.
Zur Vorbereitung sollte man Platz im Tiefkühler schaffen, Brett und Messer bereitlegen (zum Schneiden des Obsts) und ein paar Behälter für das Eis.

Das Schöne am Eis machen, ist ja, dass der Fantasie keine Grenzen gesetzt sind. (Fast) alles, worauf man Appetit hat oder was gerade in der Küche rumschwirrt, kann verarbeitet werden. Welche Kreationen wir ausprobiert haben, zeigen wir euch jetzt. Wir haben bewusst kleine Mengen gemacht, da es gewissermaßen ein Experiment war und wir nicht wussten, wie das Ergebnis schmecken wird. Daher empfehlen wir euch das gleiche – Geschmäcker sind halt verschieden und größere Mengen können im Nachhinein immer noch angefertigt werden. 😉

Tipp: Bei warmen Temperaturen ist das Mus von vornherein vermutlich schon weich und kann gut verarbeitet werden. Bevor ihr es verwendet, rührt es mit einem sauberen Löffel nochmal richtig cremig im Glas. Sollte es hart sein, stellt das Glas in ein warmes Wasserbad.

Selbstgemachtes Kokosmus-Beeren-Eis auf einer Tafel präsentiert.
Beeren-Kokos-Eis

250 g gemischte Beeren (tiefgefroren)
200 ml Joghurt (je höher der Fettgehalt, desto geschmeidiger das Eis)
2 EL Kokosmus
1 EL Agavendicksaft

Alle Zutaten in den Mixer geben und gut vermischen. Die Beeren können ruhig noch gefroren sein, dann kann das Eis direkt verspeist bzw. braucht im Tiefkühler nicht mehr lange gefroren werden (ca. 20 Minuten reichen da schon).
Feedback vom Team dazu: Wirklich richtig erfrischend, cremig und leicht säuerlich. Die Kokosnote schmeckt man gut raus. Wir fanden das für ein Beereneis passend, wer es jedoch süßer mag, sollte mehr Agavendicksaft hinzugeben.

Kokosmus-Joghurt-Eis in Kokosnuss
Kokos-Joghurt-Eis

50 g Kokosraspeln
300 ml Joghurt (je höher der Fettgehalt, desto geschmeidiger das Eis)
2 EL Kokosblütenzucker
5 EL Kokosmus

Alle Zutaten in den Mixer geben und gut vermischen. Anschließend in einen gefrierfesten Behälter füllen und für mind. 3 Stunden tiefkühlen.
Feedback vom Team dazu: Das Eis ist lecker jedoch war es einigen etwas „zu rauh“. Nächstes Mal versuchen wir es mit fetthaltigerem Joghurt (dieses Mal waren es 1,5 %), damit es hoffentlich geschmeidiger ist. Außerdem nehmen wir etwas weniger Kokosraspeln.

Kokosmus-Bananeneis mit Schokodrops auf blauem Hitnergrund
Bananen-Schoko-Kokos-Eis

3 Bananen
2 EL Kokosmus
100 ml Kokoswasser
5 EL Schokodrops (oder mehr nach Bedarf)

Dieses Eis benötigt etwas Vorbereitungszeit. Die Bananen in Scheiben schneiden und in einem Gefrierbeutel in den Tiefkühler legen und dort etwa 3 Stunden frieren lassen. Anschließend rausnehmen und mit dem Mus und dem Wasser in den Mixer geben. Gut vermischen und in einen Behälter umfüllen Schokodrops dazugeben und unterrühren. Da die Bananen gefroren waren, kann das cremige Eis direkt gegessen oder nochmal für 20 Minuten tiefgefroren werden.
Feedback vom Team: Mmmmmmh, soo lecker! Chefin Josefine und ihre Tochter Lucia hätten es beinahe allein aufgegessen. Wir finden es perfekt und empfehlen es genauso weiter!

Slbstgemachtes Pina Colada-Eis mit Kokosmus
Pina-Colada-Eis

6 EL Kokosmus
5 EL Rum
200 ml Buttermilch
300 g frische Ananas
2 EL Kokosblütenzucker

Alle Zutaten in den Mixer geben und gut vermischen. Mindestens 5 Stunden im Tiefkühler frieren lassen, da es sich um eine flüssigere Masse handelt und diese etwas länger braucht.
Feedback vom Team: Schmeckt wirklich ganz gut nach Pina Colada und richtig schön nach frischer Ananas. Manchen war es zu viel Rum, anderen zu wenig. ;)

Selbstgemachtes Minz-Limetten-Eis mit Kokosmus
Limette-Minze-Eis

2 Limetten
3 Stiele Minze
300 ml Buttermilch
2 EL Kokosmus

Feedback vom Team: Dieses Eis ist sehr erfrischend und leicht. Ein gutes Sommereis, das man (genau wie das Beeren-Kokos-Eis) mit gutem Gewissen verspeist. Wir würden nichts anders machen.

Es gibt 1 Kommentar

Add yours