Junges Kokosfleisch – das Edelweiß der Kokosnüsse

Junges Kokosfleisch – das Edelweiß der Kokosnüsse


Junge Kokosnüsse sind in unseren Breitengraden vor allem bekannt für ihr köstliches, kalorienarmes und gesundes Kokoswasser. Doch auch das noch dünne zarte geleeartige Kokosnussfleisch wird zunehmend geschätzt.

Im traditionellen Thailand ist junges Kokosfleisch sogar oft die erste feste Nahrung, die ein Baby von einem buddhistischen Priester bekommt. Das liegt vor allem daran, dass Kokosnüssen im Buddhismus eine Reihe von mythischen Kräften nachgesagt werden. Aber das junge Kokosnussfleisch, oft auch Coco Jelly genannt, ist auch aus kulinarischer und ernährungphysiologischer Sicht nicht zu verachten.

Im Gegensatz zum Fleisch der reifen Kokosnuss ist es nur ca. 0,1 bis 0,5 mm dick und noch weich in der Konsistenz, so dass man das Kokosfleisch auslöffeln kann. Manche sehr jung geerntete grüne Nuss enthält gar kein Fruchtfleisch. Junges Kokosfleisch riecht und schmeckt dezenter nach Kokosnuss und hat wesentlich weniger Kalorien als das Fleisch der reifen Kokosnuss. Das Fleisch einer frischen, jungen Kokosnuss enthält etwa 77 Kalorien im Vergleich zu stolzen 389 Kalorien der reifen Nuss.

Eine junge Kokosnuss mit Wasser und Fleisch enthält übrigens nur ca. 140 Kalorien. Man muss dazu sagen, dass die Kalorienangaben wie bei jedem Naturprodukt von Sorte zu Sorte und Region zu Region abweichen. Das junge Fleisch ist zwar etwas süßer als reifes Kokosnussfleisch, enthält aber weniger Fett und etwas weniger Eiweiß. Auch an Mineralstoffen ist das junge Kokosfleisch reich und erfreut neben Kalzium (ca 50 mg/100 g) und Phosphor (ca 350 mg/100 g) vor allem Sportler mit einem herausragend hohen Anteil des Sportminerals Kaliums (1 g pro 100g). Auch junge Kokosnüsse enthalten die wertvolle Laurinsäure, wenn auch wegen des geringeren Fettgehalts prozentual weniger als reife Nüsse.

Das junge Kokosfleisch schmeckt auch sehr gut als Eiscreme und wird von Rohkostliebhabern gern zu innovativen köstlichen Rohnudeln oder wunderbaren Desserts verarbeitet, z. B. vom Berliner Raw Food Chef Boris Lauser.

Unser KULAU Bio-Kokoswasser wird besonders schonend nach neuesten Methoden verarbeitet und nur ein paar Sekunden erhitzt. Dadurch schmeckt es nicht nur fast wie frisch von der Palme, sondern es bleiben auch alle wertvollen Inhaltstoffe optimal erhalten.
Die Kokosnüsse für das KULAU Kokoswasser stammen aus kleinbäuerlicher Landwirtschaft auf den Philippinen. Ein großer Teil der Wertschöpfung findet vor Ort statt. Die Abfüllung der KULAU Produkte erfolgt wegen der hohen Qualitätsansprüche in Deutschland. Alle KULAU Produkte werden darüber hinaus regelmäßig in einem unabhängigen Labor überprüft. KULAU verzichtet auf jegliche Zusatzstoffe wie Ascorbinsäure oder Aromastoffe und wird auch nicht aus Konzentrat hergestellt.

Foto von KULAU Bio-Kokoswasser in allen Sorten und Größen.

KULAU Bio-Kokoswasser
Hier im KULAU Online Shop Vorratspack bestellen!

Es gibt 6 Kommentare

Add yours
  1. 1
    coco

    Liebe Josi, vielen Dank für den Hinweis. Das müssen wir noch mal prüfen. Die Nährwerte von jungen grünen Kokosnüssen schwanken wie bei allen natürlichen Produkten, aber das ist natürlich kein Freischein dafür, dass die Rechnung nicht stimmmen muss. Also nochmals Danke und Grüße von Josefine vom KULAU Team.

  2. 2
    coco

    Hallo Josi, sorry, dass wir mit Verspätung antworten. Vielen Dank für den Hinweis. Wir werden das noch mal prüfen. Die Nährwerte von jungen grünen Kokosnüssen schwanken wie bei allen Naturprodukten. Aber natürlich muss die Rechnung aufgehen. Also vielen Dank und liebe Grüße von Josefine vom KULAU Team.

  3. 3
    Josi

    Das gibt aber immer noch keinen Aufschluss darüber wie Sie auf die Zahlen kommen, den angeben tun Sie ja, das 100g junges Kokosfleisch 77 kcal hätten. Wie aber oben schon erwähnt sind 10g Fett, 15g Eiweiß (wirklich? das sind mehr als in reifem, trockenerem Fruchtfleisch!) und 40g Kohlenhydrate (auch das weit mehr als in getrockentem oder älterem Fruchtfleisch enthalten ist) wie sie auf 100g angeben ca 310 kcal auf 100g… da stimmt also etwas nicht!

  4. 4
    coconutawoman

    Hallo lcke und hallo Joko,
    da habe ich wohl vergessen zu antworten. Ich bitte um Verzeihung.
    Also, die 10 Gramm Fett beziehen sich auf 100 Gramm Kokosfleisch der Jungen Kokosnuss.
    Eine Trinkkokosnuss enthält natürlich keine 100 Gramm Kokosfleisch, sondern nur eine ganz dünne 0-0,3cm dicke Schicht.
    Wir haben einmal das Kokosnussfleisch einer großen Trinkkokosnuss auf eine Waage gelegt und haben 20 Gramm Kokosfleisch gemessen.
    Wenn davon 10% Fett sind, dann sind das nur ca. 2 Gramm Fett. Im Kokoswasser selber sind ca. 0,1 Gramm Fett.

  5. 6
    Joko

    Also wenn ich 10g Fett, 15g Eiweiß und 40g KH zusammenrechne komme ich aber auf rund 310 kcal und nicht 77! Allein die 10g fett sind ja schon 90 kcal…!

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.