Wieviele Kokosnüsse gibt es auf der Welt?

Wieviele Kokosnüsse gibt es auf der Welt?


Zur Abwechslung mal ein paar Zahlen aus der Kokosnusswelt:


Experten schätzen, dass es zwischen 10 und 11 Millionen Hektar Kokosnüsse gibt was in etwas einer Fläche von 15 Millionen Fussballfeldern entspricht bzw. ungefähr einem Drittel der Fläche Deutschlands.

90 Prozent dieser Kokosnussplantagen liegen in Asien und auf den Pazifischen Inseln, der Rest in Mittel- und Südamerika. Kokosnüsse wachsen in 90 Ländern rund um den Äquator.

Kokosnuss Weltkarte

Von den weltweit geschätzten 1220 Millionen Kokosnusspalmen wächst alleine ein Drittel auf den Philippinen, dem größten Kokosnussanbauland.  Indonesien ist an zweiter, Indien and dritter, und Sri Lanka an vierter Stelle.Weltweit gibt es ungefähr 11 Millionen Kokosnussbauern mit einem Durchschnittseinkommen von 500US$. Aber  nicht nur die Kokosbauern leben von der Kokosnuss sondern natürlich auch Millionen Menschen, die mit der Weiterverarbeitung beschäftigt sind.  Alleine auf den Philippinen beziehen geschätzte 14 bis 18 Millionen bzw. ein Drittel der Philipinischen Bevölkerung ihren Lebensunterhalt direkt von der Kokosnuss.

Durch bewußten Konsum von umweltgerecht in Mischkulturplantagen produzierten Kokosnussprodukten kann man den vielen Kokosnussbauern helfen, ihre Lebensgrundlage zu sichern und dazu beizutragen, dass es ihnen in Zukunft besser geht.  Die meisten Kokosnussplantagen weltweit bestehen übrigens aus Mischkulturplantagen, selbst wenn sie nicht ausdrücklich bio-zertifiziert sind. Oft sind die Kleinbauern gar nicht in der Lage das Geld für teure Pestizide und Düngemittel auszugeben.

Trotzdem ist man mit den Europäischen Bio-Zertifikaten oder anderen anerkannten Zertifikaten auf der sicheren Seite. Außerdem steht das EU Bio-Labels nicht nur für umweltgerechte Plantagenbewirtschaftung und Produktion, sondern auch für höhere ethische Standards für die in den Produktionsprozess eingebundenen Menschen. Am besten ist es natürlich wenn man seine eigenen Standards anwendet, die noch höher sind als die der Zertifizierungsbehörden, aber dazu mehr in einem späteren Artikel.

Quellen:

FAO, Food and Agricultural Organization of the United Nations, 1995 und
Persley,1992, Replanting the Tree of Life: Towards an International Agenda for Coconut
Palm Research. 156p. CAB, Oxford, UK.
Lampa, R.R. (1979). An overview of the PCA coconut replanting program. Greenfields, 9(1), 4–14.
Magat, S.S. (1992). The 20 years of Philippines Coconut Authority’s Agricultural R & D in the Philippines.
Bulletin Burotrop No. 3, 14–16.