Kokosöl für zarte Haut

Kokosöl für zarte Haut


Viele kennen ein spannendes, trockenes Hautgefühl im Gesicht, an den Händen oder an anderen Stellen des Körpers. Eine Studie belegt, dass Kokosöl eine sehr gute Alternative zu herkömmlichen Körperlotionen ist, weil es die Fähigkeit der Haut, Feuchtigkeit zu speichern, verbessert. Dadurch bilden sich weniger Falten und die Haut ist zart und weich.

Gerade in den Wintermonaten haben viele mit trockener und spröder Haut zu kämpfen. Eine gute und wirksame Creme zu finden, welche die Haut wirklich sanfter macht und nicht weiter austrocknet, ist nicht leicht. Wieso also nicht Kokosöl ausprobieren? Es spendet der Haut Feuchtigkeit und wirkt außerdem entzündungshemmend.

Eine Studie, die 2013 im International Journal of Dermatology erschien, belegt, dass die Haut nach einer achtwöchigen Behandlung mit Kokosöl ihre Feuchtigkeit deutlich besser speichert. Dadurch wird sie sanft und geschmeidig. Zudem fühlen sich Pilze und Bakterien auf den mit Kokosöl behandelten Stellen nicht wohl. Diese Eigenschaft lindert Entzündungen und hemmt die Bildung von Ekzemen. Wichtig ist, dass das verwendete Öl naturbelassen und unbehandelt ist, wie es das KULAU Bio-Kokosöl RAW ist.

Kokosöl kann zum Beispiel wie folgt für die Gesichtspflege angewendet werden: Gesicht wie gewohnt waschen und abtrocknen und dann das Kokosöl sparsam auf alle Stellen im Gesicht auftragen, die sich rau und trocken anfühlen. Auch auf die Lippen und auf die Augenpartien. Anders als Lippenpflegestifte trocknet Kokosöl die Lippen nicht aus, sondern macht sie schön geschmeidig. Eine dünne Schicht Kokosöl um die Augenpartie reduziert die Faltenbildung und kann die dunklen Stellen unter den Augen erhellen.

Auch auf dem Rest des Körpers wirkt Kokosöl feuchtigkeitsspendend. Am besten nach dem Duschen sparsam auf dem ganze Körper auftragen. Warme Haut nimmt das Öl besser auf, als kalte. Einfach in kreisenden Bewegungen auftragen bis es gleichmäßig verteilt ist. Es kann bis zu 15 Minuten dauern, bis das Öl vollständig in die Haut eingezogen ist.