Kokossuppe – Heiß und kalt

Kokossuppe – Heiß und kalt


Diese Suppe wird Sie begeistern, eignet sie sich doch sowohl perfekt für ein leichtes sommerliches Abendessen auf dem Balkon, als auch als kleine Aufwärmung nach einem Winterspaziergang. Außerdem ist sie wunderbar schnell zubereitet.

Hier die Zutaten für 2 Portionen:

  • 1 Dose Vollfett-Kokosmilch
  • 80 g grob gehackte Tomaten
  • ½ Avocado
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 daumengroßes Stück frischer Ingwer, ebenfalls grob gehackt
  • 3 EL unpasteurisierte Misopaste
  • ½ TL Meersalz
  • Saft von 1 Limette oder Zitrone
  • ¼ Zwiebel oder 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • ½ Handvoll frischer gehackter Koriander, Minze oder Thaibasilikum

Zubereitung:

Denkbar einfach. Was gehackt werden kann (Tomaten, Zwiebel, Koriander) wird gehackt. Dann alle Zutaten im Mixer pürieren. Je nach Vorliebe kann die Suppe mit Wasser gestreckt werden.
Abschließend mit Cayennepfeffer und Koriander bestreuen und direkt auftischen.

Servieren:

Je nach Jahreszeit:
Im Sommer gut gekühlt servieren. Tolle Erfrischung nach einem klebrig-staubigen Tag in der Stadt.
Im Winter kann die Suppe sanft erhitzt werden. Nun muss allerdings beachtet werden, dass die Misopaste erst vor dem Servieren (also nach dem Pürieren) untergerührt werden darf. So bleiben die probiotischen Inhaltsstoffe erhalten.

Wir wünschen guten Appetit!!!

1 comment

Add yours

Comments are closed.