Kokosöl – Die Hautpflege von Babies und Kleinkindern

Kokosöl – Die Hautpflege von Babies und Kleinkindern


Als Mutter eines Dreijährigen bin ich immer wieder überrascht über die Fülle an Hautpflegeprodukten, die es in den Drogerieläden der Nation für die Kleinsten zu kaufen gibt. So viele verschiedene Marken und so viele teilweise undefinierbare Inhaltsstoffe, die man oft nur mit einem Chemie- oder Pharmaziestudium oder zumindest einer ausgiebigen Google-Recherche wirklich interpretieren kann.

Vielleicht sind die verschiedenen, oft auf Mineralölbasis hergestellten Produkte tatsächlich unbedenklich, wie uns die vielen Werbefilme und Anzeigen der großen Kosmetikhersteller versichern. Aber es muß ja nicht immer gleich ein Industrieprodukt für das Kind sein und außerdem gibt es immer mehr Untersuchungen, die genau hiervor warnen.

Im angelsächsischen Internet findet man hierzu besonders viele Information z.B auf den Non-Profit-Seiten von Safe Cosmetics. Immerhin ist die Haut das größte Organ des Menschens. Die Haut der Allerkleinsten ist viel emfindlicher, als die der Erwachsenen und verdient eine besondere Pflege. Natürlich gibt es auch tolle Naturkosmetik, aber oft finde ich persönlich die hohen Preise dafür nicht gerechtfertigt. Warum kostet ein Babyöl mit Pflanzenöl als Hauptbestandteil teilweise 10 mal so viel wie das Pflanzenöl selber?

Es gibt ein vergleichbar günstiges seit Jahrhunderten von Jahren in den Tropen bekanntes und bewährtes Naturprodukt: Kokosöl.

Mein Sohn bekommt, seit dem er auf der Welt ist, nur Kokosöl – dies vor allem als Badezusatz. Das ist die einzige Pflege außer vielleicht ausnahmsweise mal Calendula-Creme. Ein großzügiger Esslöffel reicht und das Kind kommt weich, weicher, am weichsten aus der Badewanne.

2 Comments

Add yours
  1. 1
    admin

    Hallo L.A Woman,
    es gibt mehrere Studien, in denen Kokosöl gegen Zecken eingesetzt wird.
    Ich bin sehr gespannt auf den Praxistest in Schweden.
    Liebe Grüße aus Berlin,
    Josefine

  2. 2
    L.A. Woman

    Hallo coconutwoman,

    Kokosnusöl soll auch gegen Zecken helfen. Die kleinen Tierchen mögen die darin enthaltene Laurinsäure nicht.

    500 ml Biokokosöl kosten stolze 15 Euro. 100 ml Zeckenspray aus der Apotheke kosten mehr als 6 Euro. Naja da weis ich doch , was ich nehme. Auch soll die Wirkungszeit des Öls länger als die des Sprays sein.

    Morgen fahre ich nach Schweden. Dort werde ich das Öl testen. Hoffentlich wirkt es und hoffentlich versaue ich mir nicht meine Klamotten.

    Grüße
    L. A. Woman

Comments are closed.