Dreierlei herzhafte Brotaufstriche mit Kokos

Dreierlei herzhafte Brotaufstriche mit Kokos


Manchmal geht doch nichts über ein leckeres, frisches Brot vom Bäcker, das getoppt wird mit einer Auswahl herzhafter Brotaufstriche. Wir lieben unsere Brotzeit und möchten daher heute ein paar Aufstrich-Rezepte vorstellen, mit denen sie noch schöner wird, darunter auch zwei vegane.

Vegane Tomatenbutter

Selbstgemachte, vegane Tomatenbutter mit KULAU Bio-Kokosöl angerichtet mit Brot und frischen Tomaten.

Zutaten

für ein Glas

100 g Kokosöl, im Wasserbad erwärmt
80 g Tomatenmark
1 Knoblauchzehe
Oregano
Salz, Pfeffer

Zubereitung

1. Die Zubereitung ist denkbar einfach. Einfach alle Zutaten miteinander zu einer gleichmäßigen Masse verrühren und nach eigenem Belieben abschmecken. Manch einer mag es vielleicht „tomatiger“ und kann noch mehr Tomatenmark dazugeben.

Sultans Freuden

Sultans Freuden - der Brotaufstrich mit dem KULAU Bio-Kokosgewürz Bangkok und Datteln.

Zutaten

für ein Glas

150 g Doppelrahmfrischkäse
100 g Feta-Käse
1 Handvoll Datteln, ohne Stein, fein geschnitten
1 Schuss Olivenöl, hochwertig
1 EL Bio-Kokosgewürz Bangkok
2 EL Milch, nach Belieben

Zubereitung

1. Den Frischkäse in eine Schüssel geben, den Feta zerbröckeln und dazugeben. Es soll keine sämige Masse werden, die Fetastücke dürfen also ruhig noch sichtbar sein. Die Datteln fein hacken, dazugeben und mit dem Kokosgewürz würzen. Zum Schluss noch das Öl untermengen.
2. Die Masse zieht im Kühlschrank an und wird dann relativ fest. Wer das nicht mag, kann 2 EL Milch zum Aufstrich geben und es nochmal neu vermischen.

Veganer Kokosschmalz

Veganer Schmalz mit KULAU Bio-Kokosöl und frischem Olivenbrot angerichtet.

Zutaten

für ein Glas

100 g Kokosöl, im Wasserbad erwärmt
30 ml pflanzliches Öl (z. B. Raps)
1 EL Röstzwiebeln
1/2 TL Bio-Kokosgewürz Bombay
Salz

Zubereitung

1. Das weiche Kokosöl mit allen weiteren Zutaten zu einer cremigen Masse vermischen und nach eigenem Belieben abschmecken.
Tipp: Man kann statt Röstzwiebeln auch eine frische, kleine Zwiebel nutzen. Auch ein halber Apfel passt gut zu dieser Kombi.