Wie öffne ich eine Kokosnuss?

 

Aufgrund der unterschiedlichen Schalendicke müssen junge Kokosnüsse und braune Kokosnüsse ganz anders geöffnet werden.
Hier sind auch unterschiedliche Werkzeuge zu empfehlen.

 

Die braune Kokosnuss öffnen

Eine reife braune („haarige“) Kokosnuss lässt sich einfach mit einem Hammer öffnen. Dazu die Kokosnuss in die Hand nehmen oder auch auf einen festen Untergrund legen und die Kokosnuss horizontal mit leichten Hammerschlägen bearbeiten. Dabei die Kokosnuss immer im Kreis drehen. Nach ein paar Schlägen springt die Schale und zum Vorschein kommt das leckere Kokosfleisch. Sollten Sie mal unterwegs sein oder keinen Hammer zur Hand haben, kann man auch ein stabiles Küchenmesser nehmen (stumpfe Seite) oder jede andere stabile Kante (z. B. Bordstein).

 

Die junge Kokosnuss öffnen

Kokosnussöffnungsgeräte

Es gibt spezielle Geräte, die eigens dafür entwickelt wurden, junge Kokosnüsse zu öffnen. Der hier angezeigte KULAU Kokosnussöffner wurde von uns selbst entwickelt und wird aus rostfreiem Stahl in einer kleinen Manufaktur in Berlin Kreuzberg hergestellt - damit lassen sich die Kokosnüsse in Sekundenschnelle öffnen:

Kokosnuss

Wenn Sie das Wasser abgetrunken haben, können Sie dann die Kokosnuss komplett öffnen, um an das geleeartige Fruchtfleisch zu kommen. Das machen Sie am besten mit einem Küchenbeil oder einem scharfen Messer. Alternativ kann man die Kokosnuss auch gegen einen scharfen Stein oder mit viel Kraft auf den Boden schlagen. So lässt sich dann die Schale leichter entfernen und der Kern der Kokosnuss wird entblößt - so machen es auch die Affen.

 

In unserem Onlineshop bieten wir auch Bio-Kokoswasser an, sowie viele andere Bio-Kokosprodukte und mehr...

Kokosnuss